Weitere Anlässe

Nannerl Mozart – CD-Taufe mit Filmvorführung

Helga Váradi & Les Soirées Amusantes

Die zweite CD von Helga Váradi stellt einer Frau von aussergewöhnlichem Talent ein feinfühliges Denkmal: Maria Anna Mozart kam 1751 als ältere Schwester von Wolfgang Amadé Mozart auf die Welt. Sie war ein Wunderkind und eine begnadete Virtuosin auf Tasteninstrumenten.

190 Jahre nach ihrem Tod werden ausgewählte Werke der CD «Nannerl Mozart» unter Mitwirkung der Barockgeigerin Mojca Gal im Historischen Museum Schloss Blumenstein in Solothurn aufgeführt. Der Verein «Les Soirées Amusantes» bereichert den Abend mit seinen handgenähten Kostümkreationen, die im Geiste des späten 18. Jahrhunderts genäht worden sind. Der Tanzsaal vom Schloss Blumenstein wird im Kerzenlicht beleuchtet, um die historischen Tänze, die Musikstücke am Cembalo und am originalen Hammerklavier im Rahmen der CD-Taufe von Helga Váradi willkommen zu heissen.

Das Schloss diente vor einem Jahr als prächtige Kulisse für den von Helga konzipiertem Kurzfilm, den sie mit «Les Soirées Amusantes» im Sommer 2018 verwirklicht hat. Das Werk unter dem Titel «Zum Namenstag» wird als Eröffnung des Abends ebenfalls vorgeführt.

Dem Solothurner Publikum wird ein Abend von besonderer Konstellation zuteil; ein Erlebnis, das in solcher Form in der Barockstadt wohl noch nicht stattgefunden hat. Im Anschluss an das Konzert wird ein Apéro angeboten (bei gutem Wetter im Garten), wo die Besucher und Besucherinnen die Möglichkeit haben werden, die Kostüme aus der Nähe zu betrachten, ins Gespräch zu kommen, sich sogar einem einfachen historischen Tanz anzuschliessen.

Eintrittspreis:

Erwachsene: CHF 25.-
Kinder und Jugendliche: CHF 10.-
(Abenkasse)

Links:

Interview mit Helga Váradi (E)

Teaser zum Kurzfilm «Zum Namenstag»